Twisted Sister

Noch einmal zusammen auf die Bühne

Twisted Sister könnten Ende des Monats wieder gemeinsam auf der Bühne stehen. Am 26. Januar werden die New Yorker in die Metal Hall Of Fame aufgenommen.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: PR

Grund für die Spekulation, dass die noch lebenden Mitglieder der Glam-Hardrocker erstmals seit dem Ende ihrer Forty And Fuck It-Tour 2016 wieder gemeinsam auf der Bühne stehen werden, lieferte eine kurze Nachricht von Frontmann Dee Snider.

Auf Twitter schrieb sein vormaliger Bandkollege Eddie Ojeda (Gitarre): »Ich freue mich auf unsere Aufnahmezeremonie in die Metal Hall Of Fame am 26. Januar in Los Angeles.« Darauf antwortete der 67-Jährige Sänger: » Und ich freue mich sehr darauf, dass erste Mal seit 2016 wieder zusammen zu spielen — besonders auf die Proben!«

Sollte es tatsächlich einen Twisted Sister-Auftritt dort geben, wird wahrscheinlich die gleiche Besetzung wie zur Abschiedstour auf der Bühne stehen: Neben Snider und Ojeda gehörten seiner Zeit Gitarrist Jay Jay French, Bassist Mark Mendoza und Schlagzeuger Mike Portnoy dazu. Letzterer hatte nach dem Tod von A.J. Pero im März 2015 die Taktgeber-Position für die finale Rundreise übernommen.

Neben Twisted Sister werden in diesem Jahr auch Lou Gramm (Foreigner), Raven und Chris Impellitteri in die Ruhmeshalle aufgenommen.

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 98 (01/2024) ab heute im Handel!