Extreme

Six

EAR Music
VÖ: 2023

Kontrastreich, lebendig und souverän gewachsen

Da ist es also, das Album, auf das Extreme ihre Anhänger 15 viel zu lange Jahre haben warten lassen. Klang das 2008 erschienene Comeback-Werk Saudades De Rock danach, als trennten es nicht 13, sondern allenfalls drei Jahre von dem 1995 mit Waiting For The Punchline geschlagenen Pausengong, dürften sich nun tatsächlich nicht wenige verdattert die Frage stellen, wie viele Zwischenschritte auf dem Weg zu Six sie womöglich verpasst haben.

Wer ein nostalgieerfülltes Album im Stil von Pornograffitti (1990) oder III Sides To Every Story (1992) erwartet, dürfte enttäuscht werden. Denn dafür sind die Musiker dieser Band schlicht und ergreifend zu wach, zu aktiv und kreativ zu sehr in Bewegung — wenngleich zuletzt lange im Verborgenen. Auch die trockenen Groove-Riffs im Stil von ›Comfortably Dumb‹ finden sich auf Six bestenfalls unter der Oberfläche.

In sehr melodischen Stücken wie ›Other Side Of The Rainbow‹ oder ›Here’s To The Losers‹ bezirzen zwar allerhand Querverweise zu den kunstvollen Queen-Verneigungen von III Sides To Every Story, insgesamt aber demonstriert Six, wie souverän diese schon immer sehr eigenwilligen Hardrocker um Star-Gitarrist Nuno Bettencourt mit ihrem Sound gewachsen sind.

Das harte, moderne Nuno-Riffing der Single ›Rise‹ ist eine Überraschung. ›Save Me‹ schiebt und groovt noch viel monumentaler. Auch ›Thicker Than Blood‹ und ›X Out‹ zeigen die Band in Heavy-Laune — letztere Nummer erinnert durch den rollenden Groove des Synth-Basses ein bisschen an den Björk-Klassiker ›Army Of Me‹.

Ein massiver Ohrwurm ist die als Pop-Reggae getarnte Spaßnummer ›Beautiful Girls‹, lediglich ›Banshee‹ wirkt plump und auf dem Album verzichtbar. Ein kontrastreiches, sehr lebendiges und durchaus auch forderndes Album, das sich so schnell nicht abnutzen wird. Und einmal mehr der Beweis, dass hier begnadete Instrumentalisten genau jetzt und aus aufrichtigen Beweggründen Musik machen.

(8.5/10)
TEXT: DANIEL BÖHM

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Cover von ROCKS Nr. 99 (02/2024).