AC/DC

Welttour ohne Williams?

Auch wenn die offizielle Ankündigung noch aussteht: Alles deutet auf eine AC/DC-Tour in diesem Jahr hin. Höchstwahrscheinlich nicht mit dabei ist Bassist Cliff Williams. Gerüchten zufolge soll bereits ein Nachfolger feststehen.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: Josh Cheuse

Laut dem Comedian Dean Delray, der in der Vergangenheit bereits einige Mitglieder der Australier für seinen Podcast interviewte, wird Cliff Williams nicht an der sein Monaten kolportierten Rundreise teilnehmen. »Aus gut unterrichteter Quelle habe ich erfahren, dass AC/DC in diesem Jahr mit einem neuen Bassisten touren werden. Ich werde nicht sagen, wer es ist, dass überlasse ich der Band selbst«, schrieb Delray auf seiner Instagram-Seite.

Er wies auch daraufhin, dass diese Nachricht eigentlich keine Überraschung darstellen sollte: Williams hatte schon nach der Rock Or Bust-Tour im Jahr 2016 angekündigt, sich zurückziehen zu wollen. Für Power Up (2020) kehrte er dann aber zurück — ebenso wie Sänger Brian Johnson, der aus gesundheitlichen Gründen die letzten Konzerte der Tour nicht bestreiten konnte und dort von Axl Rose (Guns N' Roses) vertreten wurde, sowie Schlagzeuger Phil Rudd.

»Die alte Band war wieder zusammengekommen. Sie war so nah wie möglich an der Besetzung, mit der wir seit über vierzig Jahren unterwegs sind. Das wollte ich mir nicht entgehen lassen«, sagte er vor einigen Jahren der US-Ausgabe des Rolling Stone.

Seine Beweggründe, an Power Up mitzuwirken, führte der 74-Jährige 2021 im Podcast Let There Be Talk aus, der von Delray produziert wird  »Back In Black stand ganz im Zeichen von Bon Scott. Bei Power Up war es genau so, nur eben mit Malcolm Young. Die Platte ist für ihn und es spielt die Band, in der wir vierzig Jahre gemeinsam gespielt haben. Dafür wollte ich zurückkommen. Vor der verdammten Covid-Zeit Anfang 2020 hatten wir wirklich großartige Proben; wir klangen großartig! Da haben sie mich gefragt, ob ich einige Shows spielen wollen würde, und dafür habe ich zugesagt.«

Deshalb stand er auch auf der Bühne des Power Trip-Festivals, wo AC/DC im Oktober vergangenen Jahres ihr erstes Konzert seit 2016 gespielt hatten. Explizit eine mehrjährige Tour wolle er aber nicht mehr spielen.

Wann AC/DC die Tournee auch offiziell ankündigen, ist weiter unklar. Gleiches gilt für die Besetzung: Neben der Tieftöner-Position ist zumindest auch fraglich, ob Schlagzeuger Phil Rudd die Tour mitfahren kann: Er wurde schon auf dem Power Trip-Festival durch Matt Laug ersetzt, vermutlich wegen eines Einreiseverbotes — eine offizielle Begründung lieferte die Band um Gitarrist Angus Young indes nicht. 

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Cover von ROCKS Nr. 101 (04/2024).