ROCKS präsentiert

METAL ASSAULT

Zum zehnten Mal findet das Metal Assault Festival in der Würzburger Posthalle statt: Neben den französischen Metal-Legenden von Sortilège und den NwobHM-Veteranen Angel Witch werden unter anderem die schwedischen Sleazer Crazy Lixx und ein Reunion-Konzert von Stranger zu erleben sein.

Metal Assault Festival 2019
19.02. Würzburg, Posthalle

DEEP PURPLE

Auch nach über fünf Jahrzehnten spielen Deep Purple ihren Hardrock noch mit der Entdeckungslust von Jazzmusikern — und so schlagen selbst aus vermeintlich zu Tode gedudelten Songs wie ›Strange Kind Of Woman‹ oder ›Smoke On The Water‹ noch Funken frisch entflammter Leidenschaft. Da kann es uns nur allen recht sein, dass sie ihren Abschied von den Konzertbühnen noch weiter hinauszögern!

Deep Purple Summer Nights 2020
24.06. Hamburg, Stadtpark
10.07. Bonn, Kunst!Rasen
11.07. Rosenheim, Sommerfestival
14.07. Halle/Saale, Peißnitzinsel
15.07. Mainz, Volkspark

Mehr Infos: www.deeppurple.com

MARTIN TURNER (EX-WISHBONE ASH)

Als Bassist, Sänger und Bandmitbegründer von Wishbone Ash hat Martin Turner Rockmusikgeschichte geschrieben. Mittlerweile ist der Brite solo unterwegs und präsentiert auf seiner aktuellen Tour neben Klassikern der Band-Diskografie die beiden Wishbone Ash-Alben Pilgrimage (1971) und New England (1976) in voller Länge.

23.11. Habach, Village
25.11. Köln, Club Volta
26.11. Bremen, Meisenfrei
27.11. Hamburg, Downtown Bluesclub
29.11. Dortmund, Musiktheater Piano
30.11. Wetzlar, Franzis
01.12. Karlsruhe, Jubez

Mehr Infos: www.martinturnermusic.com

RAGE

Vor rund vier Jahren folgte Peavy Wagner dem Ruf seines Herzens und beendete die Zusammenarbeit mit Gitarrist Victor Smolski. Erst mit dessen Nachfolger Marcos Rodriguez und Schlagzeuger Vassilios „Lucky“ Maniatopoulos kehrte der Spaß an seiner Metal-Formation zurück, der sich seither auf zwei Platten niederschlug, die Alben wie Black In Mind (1995) und End Of All Days (1996) bedeutend näher standen als die der recht verkopft anmutenden Ära Smolski. Auf dem im Frühjahr erscheinenden, ausgesprochen lebendigem neuen Album Wings Of Rage ist dies nicht anders!

Wings Of Rage Tour 2020
mit Serenity

25.01. Wolfsburg, Break Your Neck Festival
05.02. Mannhein, MS Connexion Complex
06.02. Hamburg, Logo
07.02. Siegburg, Kubana
15.02. Memmingen, Kaminwerk
16.02. Nürnberg, Hirsch
18.02. CH-Pratteln, Z7
19.02. AT-Wien, Szene
23.02. Bochum, Zeche

Mehr Infos: www.rage-official.com

LENNY KRAVITZ

Lenny Kravitz kommt für einige Konzerte zurück nach Deutschland! Zum Rock-Superstar avancierte der 1964 geborene Amerikaner allerspätestens 1991 mit seinem zweiten Album Mama Said, auf dem er einen markanten Stil- und (Siebziger-)Sound-Mix kultivierte, in dem Jimi Hendrix, John Lennon, Al Green, Sly Stone, Prince und bis zum Drittwerk Are You Gonna Go My Way (1993) hier und dort auch ein Hauch von Led Zeppelin (›Is There Any Love In Your Heart‹!) gleichermaßen wirken konnten.

Lenny Kravitz Here To Love-Tour 2020

17.06.2020 Berlin, Max-Schmeling-Halle
19.06.2020 Mainz, Zitadelle
26.06.2020 Hamburg, Barclaycard Arena

Mehr Infos: www.lennykravitz.com

DREAM THEATER

Ein gutes Jahr nach der Veröffentlichung ihres aktuellen Schmankerls Distance Over Time kehren die Pioniere des Prog-Metal für eine weitere Tournee nach Europa uirück.

12.01. Oberhausen, Turbinenhalle 1
23.01. Hamburg, Sporthalle
05.02. Ludwigsburg, MHP-Arena
06.02. Frankfurt, Jahrhunderthalle
09.02. München, Zenith
14.02. CH-Zürich, Samsung Hall
18.02. Hannover, Swiss Life Hall

Mehr Infos: www.dreamtheater.net

LAST IN LINE

Als Tribut an ihre gemeinsame Geschichte gründeten drei ehemalige Dio-Musiker vor sechs Jahren Last In Line. Auf ihrem zweiten Album klingt das Ensemble von Vivian Campbell und Vinny Appice noch souveräner als zuvor und in ihrem leicht schwermütigen Hardrock mit latenter Blueskörnung eigenständiger denn je.

09.12. Aschaffenburg, Colos-Saal
13.12. Isernhagen, Blues-Garage

Mehr Infos: www.lastinlineofficial.com

THE BLUE POETS

Unter seinem Künstlernamen Errorhead hat Marcus Deml einige exzellente Rockscheiben veröffentlicht. Nun zieht sich der Hamburger Gitarrenvirtuose in ein selbstverordnetes Therapieprojekt zurück — und wirft sich mit The Blue Poets ins weite Feld des Bluesrock.

11.10. Köln, Yard Club
12.10. Rheine, Hypothalamus
18.10. Hildesheim, Kulturfabrik Löseke
19.10. Hamburg, Downtown Bluesclub
25.10. Bocholt, Alte Molkerei
26.10. Zülpich, Live-Proberaum
08.11. Kassel, Kulturzentrum Schlachthof
15.11. Münster, Hot Jazz Club
16.11. Esslingen, Dieselstrasse

Mehr Infos: www.thebluepoets.com

FLOWER KINGS

Die Blumenkinder um Roine Stolt sind eine Bank im Vintage-Prog, die es über alle Maße lieben, in Sachen Klangästhetik und Songstruktur den progressiven Rock der Siebziger zu referieren. Auf Tour sind sie mit den Niederländern Kayak: Seit den frühen Siebzigern wandeln sie auf den Spuren von Yes und Genesis wandeln und haben ihren Sound immer weiter für Bombast- und Pop-Elemente geöffnet.

Achtung: Kayak müssen die Tour aufgrund gesundheitlicher Probleme ihres Masterminds Ton Scherpenzeel absagen. Stattdessen werden Iamthemorning und Rikard Sjöblom (Big Big Train) auftreten.

01.12. Hamburg, Bahnhof St. Pauli
02.12. Hannover, Musikzentrum
09.12. Dortmund, Musiktheater Piano
10.12. Berlin, Columbiatheater

Mehr Infos: www.roinestolt.com

FLYING COLORS

Die Supergroup aus dem Umfeld von Spock’s Beard (Neal Morse), Dream Theater (Mike Portnoy), Deep Purple und den Dixie Dregs (Steve Morse, Dave LaRue ) liefert auf ihrem zweiten Album die denkbar eleganteste Kreuzung von Prog, feierlich-opulentem Pop und Rock seit langem. Heraus sticht auch Casey McPherson, der als Sänger gerne mit ausgesprochen poppigen Klangfarben hantiert. Ihr drittes Studioalbum Third Degree erscheint Ende September.

11.12. CH-Pratteln, Z7
12.12. Köln, Essigfabrik
13.12. NL-Tilburg, 013

Mehr Infos: www.flyingcolorsmusic.com