ROCKS präsentiert

FLYING COLORS

Die Supergroup aus dem Umfeld von Spock’s Beard (Neal Morse), Dream Theater (Mike Portnoy), Deep Purple und den Dixie Dregs (Steve Morse, Dave LaRue ) liefert auf ihrem zweiten Album die denkbar eleganteste Kreuzung von Prog, feierlich-opulentem Pop und Rock seit langem. Heraus sticht auch Casey McPherson, der als Sänger gerne mit ausgesprochen poppigen Klangfarben hantiert. Ihr drittes Studioalbum Third Degree erscheint Ende September.

12.12. Köln, Essigfabrik

Mehr Infos: www.flyingcolorsmusic.com

WISHBONE ASH

Auch nach 45 Jahren hat die Doppelgitarren-Magie von Wishbone Ash nichts von ihrem Reiz verloren. Befreit und beflügelt hat Sänger und Gitarrist Andy Powell der gewonnene Justizstreit um die Rechte am Bandnamen.

30.01. Osnabrück, Rosenhof
31.01. Worpswede, Music Hall
03.02. Bonn, Harmonie
04.02. Regensburg, Alte Mälzerei
05.02. Augsburg, Spectrum
07.02. Tübingen, Sudhaus
08.02. Konstanz, Kulturladen

Mehr Infos: www.wishboneash.com

ECLIPSE

Mit durchgehend hochklassigen Veröffentlichungen und energiereichen Konzerten haben die schwedischen Melodic-Hardrocker Eclipse ihre Popularität erheblich ausbauen können — und begeistern mit frischem, ureigenem Stil. Anfang Oktober soll Paradigm dem Quartett um Frontmann Erik Mårtensson den nächsten Höhenflug bescheren.

22.10. Osnabrück, Bastard Club
23.10. Frankfurt, Nachtleben
29.10. Saarbrücken, Garage
30.10. Bamberg, Live-Club
03.11. Ludwigsburg, Rockfabrik
04.11. München, Backstage Halle
06.11. Siegburg, Kubana
08.11. Leipzig, Hellraiser
09.11. Essen, Turock
10.11. Berlin, Lido Club
11.11. Hamburg, Logo

Mehr Info: www.eclipsemania.com

D-A-D

Über die Jahrzehnte hinweg haben sich die dänischen Superstars ihr Spielfeuer genauso bewahrt wie ihre Unberechenbarkeit: Keck vermischen sie alten wie modernen Hardrock mit Elementen aus Alternative, Mainstream, Metal, Blues und Country — und geben sich im Sound ihrer zwölften LP A Prayer For The Loud wieder einfacher und bodenständiger als zuletzt.

06.12. (AT) Wien, Szene
08.12. (AT) Salzburg, Rockhouse
10.12. München, Backstage Werk
11.12. Ludwigsburg, Rockfabrik
12.12. Bochum, Zeche
13.12. Mannheim, MS Connexion Complex
14.12. Osnabrück, Hyde Park
15.12. Berlin, Huxleys
17.12. Nürnberg, Hirsch
18.12. Hamburg, Docks

Mehr Infos: www.d-a-d.dk

PAUL GILBERT

Dass Paul Gilbert ein begnadeter Gitarrenvirtuose ist, hat er Ende der Achtziger als Aushängeschild der US-Metallern Racer X genauso bewiesen wie später bei den Edel Hardrockern Mr. Big. Auch als Solo-Künstler ist er immer grundsätzlich unterhaltsam — und gibt niemals bloß den schnellen Saitenfuddler. 

26.09. Bochum, Riff

Mehr Infos: www.paulgilbert.com

JANE LEE HOOKER

Mit ureigenen Versionen alter Blues-Klassiker haben sich die New Yorkerinnen den Ruf einer explosiven Live-Band erspielt, in der die Rolling Stones und Humble Pie ebensolche Spuren hinterlassen haben wie etwas Punkrock und jede Menge bebender Soul. Ihr zweites Album Spiritus enthält überwiegend eigene Songs: Jane Lee Hooker sind ein echtes Erlebnis!

06.08. Bamberg, Tucher Jazz/Bluesfestival
07.08. Frankfurt, Zoom
10.08. Amberg, Sommer in der Stadt
13.08. München, Backstage
14.08. Leipzig, Tonelli's
15.08. Lübeck, Riders' Cafe
16.08. Berlin, Parkbühne Biesdorf
17.08. Gross-Lindow, Open Air Gross Lindow

Mehr Infos: www.janeleehooker.com

JOHN DIVA & THE ROCKETS OF LOVE

Mit ihrer Hommage an den Hair-Metal sorgen John Diva & The Rockets Of Love schon länger für gute Laune auf den Konzertbühnen der Republik. Auf ihrem ersten Album Mama Said Rock Is Dead unterhalten sie auch mit eigenen Songs, die sich auf David Lee Roth, Ratt, Bon Jovi, Whitesnake und Def Leppard gleichermaßen beziehen.

Mama Said Rock Is Dead Tour 2019

05.10. München, Strom
31.10. Nürnberg, Hirsch
02.11. Ludwigsburg, Rockfabrik
08.11. Rietberg, Cultura
09.11. Schrecksbach, Mylord
16.11. Köln / Eltzhof
22.11. Aschaffenburg, Colos-Saal
23.11. Rastatt, Reithalle
29.11. Bremen, Tivoli
30.11. Essen, Turock
21.12. Solingen, Cobra
26.12. Osnabrück, Rosenhof
27.12. Hamburg, Knust
28.12. Berlin, Musik & Frieden

Mehr Infos: www.johndiva.com

GURU GURU

Der 2016 verstorbene Guru Guru-Gitarrist Hans Reffert schrieb einst über seinen jahrzehntelangen Freund und musikalischen Wegbegleiter Mani Neumeier: »Seine Lebensphilosophie war sehr einfach: Alle verfügbaren Klänge unseres Universums sind brauchbar.« Genau das macht die "Krautrock"-Legende um den Schlagzeuger auch heute noch so einzigartig — besonders im Konzert.

02.10. Alfeld, Kulturscheune
04.10. Remchingen, Löwensaal
05.10. Stuttgart, LAB
18.10. Osterholz/Scharmbeck, Stadthalle
21.11. Ruppertsberg, TSV Halle
22.11. Koblenz, Jam Club
23.11. Homburg, Musikpark
05.12. Worms, Das Wormser
06.12. Frankfurt, Nachtleben
07.12. Heidelberg, Karlstorbahnhof

Mehr Infos: www.guru-guru.com

ELECTRIC MARY

Sieben Jahre haben die Australier für ihre neue Platte Mother gebraucht. Auf ihrem vierten Studio-Album imponieren sie mit zeitlos-zügellosem Heavy-Rock mit enormer Durchschlagskraft: Das hochenergetische ›Hold Onto What You Got‹ etwa bringt der Geist von Humble Pie und Steve Marriott zum Flackern.

23.11. Hamburg, headCRASH
25.11. Berlin, Cassiopeia
26.11. Köln, MTC
27.11. Frankfurt, Nachtleben

Mehr Infos: www.facebook.com/electricmary
 

DANNY VAUGHN

Mit neuem Solo-Album im Gepäck macht Tyketto-Sänger Danny Vaughn an drei Abenden Station in Deutschland.

09.10. Bochum, Rockpalast
10.10. Mannheim, MS Connexion Complex
13.10. Burgrieden, Riffelhof