ROCKS

Jetzt neu: ROCKS Nr. 97 (06/2023)

Das neue ROCKS ist da! Diesmal mit dabei: Ein Special über Deep Purple und die Entstehung von The Battle Rages On, Black Sabbath, Rose Tattoo, Yes, Rival Sons, Dokken, Duff McKagan, Ronnie Atkins, Earthside, Hawkwind, Lynch Mob, Bernie Marsden, Eric Sardinas, Foghat, Joe Bonamassa, Andy Taylor, Theocracy, Lalu, Pattern-Seeking Animals uvm!


Hier geht's direkt zum Inhalt von ROCKS Nr. 97 (06/2023):

https://shop.rocks-magazin.de/hefte/einzelhefte/253/rocks-magazin-97-06/2023-mit-cd-bundle


Zu Beginn der neunziger Jahre stehen Deep Purple vor der Zerreißprobe. Die Wiederauferstehung der klassischen MK-II-Besetzung mit Perfect Strangers scheint eine geradezu fantastische Eskapade aus grauer Vorzeit zu sein — das waghalsige Slaves And Masters, auf dem sich schließlich der vormalige Rainbow-Sänger Joe Lynn Turner in Stellung brachte, führte das einst so stolze Hardrock-Flaggschiff an den Rand des Bankrotts.

Für The Battle Rages On kehrt schließlich Ian Gillan zurück — und mit ihm uralte Animositäten: Das 1993 erschienene Album gerät zur Zangengeburt und bleibt das letzte Werk von Deep Purple mit Gitarrist Ritchie Blackmore, dessen Entstehung wir unser Titel-Special widmen.



Auch die Art- und Progressive-Rocker Yes können von Zeiten des Neuanfangs und der musikalischen Neuaufstellung berichten. Ebenso Black Sabbath, die der Welt am 1. Dezember 1973 Sabbath Bloody Sabbath schenkten: Ein außerordentlich brillantes Stück Musik und ein Album, das endlich ihre vielen Kritiker verstummen lassen sollte.

Während sich AC/DC ab den späten Siebzigern zur Boogie- und Riff-Rock-Großmacht hochschrauben, sind ihre Landsleute Rose Tattoo immer eine Domäne für Außenseiter geblieben. Tragische Schicksalsschläge haben die Karriere der Band von Anfang an überschattet — Sänger Angry Anderson hält sie unbeirrbar am Leben.

Auch auf Don Dokken trifft dies zu, dem sehr bewusst ist, wie viel er mittlerweile zu beweisen hat. Die verstörenden Auftritte, die der Sänger der US-Hardrocker Dokken zuletzt auf die Konzertbühnen brachte, ließen ein inspiriertes und beherztes Hardrock-Werk wie Heaven Comes Down nicht unbedingt erwarten. Wir haben uns lange mit dem Amerikaner unterhalten. Und selbstverständlich auch mit seinem einstigen Kompagnon George Lynch: Der Star-Gitarrist hat ein vorzügliches neues Album mit seiner 1990 gestarteten Truppe Lynch Mob im Köcher.

So auch die imposanten Progger Earthside, Pattern-Seeking Animals und der einmal mehr beeindruckende Ronnie Atkins, der mit bewundernswertem Lebenswillen und Lebensmut seiner fatalen Krebsdiagnose trotzt und den Sonnschein sucht. Ähnlich zu kämpfen hat auch Andy Taylor, der nach 33 Jahren eine neue Platte veröffentlicht. Auch Eric Sardinas, der wilde Slide-Spieler mit dem ureigenen Resonator-Sound lässt endlich wieder mit einer neuen Scheibe von sich hören.

Angeführt von Bandkapitän Dave Brock treiben Hawkwind seit mehr als fünf Jahrzehnte unaufhaltsam durch Raum und Zeit. Mehr als dreißig Studio-Alben und unzählige Besetzungswechsel markieren den eigenwilligen Weg der psychedelischen Space-Rocker.

Dazu gibt es lesenswerte Artikel über Joe Bonamassa, Duff McKagan, Rival Sons, Foghat und vielen anderen Künstlern!

Wir wünschen viel Vergnügen mit dem neuen ROCKS!


Hier geht's direkt zum Inhalt von ROCKS Nr. 97 (06/2023):

https://shop.rocks-magazin.de/hefte/einzelhefte/253/rocks-magazin-97-06/2023-mit-cd-bundle


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Cover von ROCKS Nr. 101 (04/2024).