Annihilator

Livestream zum Album-Jubiläum

Zum 35. Jubiläum ihres Debüts Alice In Hell (1989) werden Annihilator am 29. Juni einen exklusiven Livestream veranstalten. Die Thrasher werden das Album in voller Länge zum Besten geben sowie filmische Einblicke in den Entstehungsprozess bieten.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: Kai Swillus

Die Ankündigung kommt im Anschluss an eine Absage: Eigentlich hätte die Formation um Gitarrist Jeff Waters an diesem Tag ein Festival in der Slowakei spielen sollen. Als Ersatz für diesen Auftritt hat sich die Band zu dem Livestream entschieden, der aus Waters’ Studio im englischen Durham gesendet wird.

»Wir ihr wisst, feiern wir in diesem Jahr den Geburtstag von Alice In Hell. Deshalb machen wir diesen einmaligen Livestream — keine Downloads, keine Wiederholungen«, erklärt der Bandkopf in einer Videobotschaft. »Wir werden das ganze Album spielen sowie einige andere Klassiker von Annihilator. Außerdem wird es Doku-Material über die Platte, dessen Entstehung und die frühen Tage der Band zu sehen geben.«



Als Sänger wird der frühere Iced Earth-Frontmann Stu Block zu sehen und zu hören sein. Der 46-Jährige hatte bereits auf Metal II (2022), der Neueinspielung von Metal (2007) gesungen. Auf der Originalversion von Alice In Hell, das seinerzeit zum bestverkauften Einstand von Roadrunner Records avancierte, sang Randy Rampage, der 2018 einem Herzinfarkt erlag.

Vervollständigt wird das Line-Up von den langjährigen Bandmitgliedern Aaron Homma (Gitarre), Rich Gray (ehemals Rich Hinks, Bass) und Schlagzeuger Fabio Alessandrini.

Der Livestream findet am 29. Juni 2024 um 21 Uhr deutscher Zeit statt. Tickets kosten 19,99 Euro und sind ►hier zu bekommen.


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Cover von ROCKS Nr. 101 (04/2024).