Megadeth

Kiko Loureiro verlängert Bandpause

Kiko Loureiro hat seine Auszeit bei Megadeth verlängert. Statt des brasilianischen Gitarristen wird weiterhin der Finne Teemu Mäntysaari die Formation von Dave Mustaine unterstützen.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: Universal Music

Wegen einer nicht näher spezifizierten Familienangelegenheit hatte Loureiro im August bekanntgegeben, die Herbsttermine der Crush The World-Tour nicht mitzuspielen. Wie die Band nun bekanntgab, wird der 51-Jährige mindestens auch das komplette kommende Jahr aussetzen.

»Im kommenden Jahr stehen für Megadeth noch intensivere Touraktivitäten als 2023 an. Ich habe intensiv darüber nachgedacht, mich mit Dave Mustaine und dem Band-Management ausgetauscht und wir sind gemeinsam zu dem Schluss gekommen, dass es der richtige Weg ist, meine Auszeit zu verlängern«, so der Gitarrist, den Posten 2015 von Chris Broderick übernommen hatte.



In einer separaten Stellungnahme bestätigte auch Dave Mustaine die gemeinsame Entscheidung und teilte gleichzeitig mit, dass weiterhin Teemu Mäntysaari (Wintersun) die Position füllen werde.

Obwohl beide Seiten konsequent von einer »verlängerten Auszeit« reden, lesen sich die Statements wie ein permanenter Abschied. Beide ließen die neun gemeinsamen Jahre Revue passieren und dankten sich gegenseitig für die Zeit. So schloss Mustaine seinen Text mit den Worten »Wir hoffen ihr unterstützt Kiko in seinen anstehenden Unterfangen und hoffen gleichzeitig, euch nächstes Jahr auf Tour zu sehen.«


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Cover von ROCKS Nr. 101 (04/2024).