Free
The Vinyl Collection
Universal
6
Klassiker-Komplett-Paket

Immerhin zwei der sieben Free-Alben wurden immer mal wieder von verschiedenen Firmen auf Schallplatte gepresst. Die klanglich besten noch zugänglichen Ausgaben von Free (1969) und Fire And Water (1970) stammen aus der audiophilen Fertigung von Music On Vinyl; zudem ist Fire And Water seit dem Frühjahr in einer ganz ausgezeichneten Edition einer Liebhaberserie zu bekommen, die ausgesuchte Klassiker auf der Grundlage analoger Original-Bänder im Half-Speed-Mastering-Verfahren aufzuwerten versucht. Die übrigen Platten dieser einmaligen und so herrlich souldurchtränkten Heavy-Blueser mit Über-Sänger Paul Rodgers, Gitarrist Paul Kossoff, Bassist Andy Fraser und Schlagzeuger Simon Kirke ärgern seit jeher als jedes Klangdetail verschluckende Papp-CDs, die den fabelhaften Alben jeden Lebensfunken rauben und insbesondere Highway (1970) absolut unhörbar machen. Schon deshalb ist The Vinyl Collection eine gute Sache, die in einer Box das Gesamtwerk von Free in einem adäquaten Sound bündelt: sorgsam überarbeitet und in der Reproduktion der Plattenhüllen detailverliebt, die das Gimmick-Cover von Free Live! (1971) wieder aufleben lässt, Fire And Water die Farbe und Highway das Gatefold zurückgibt. Der fulminante Erstling Tons Of Sobs (1968) war nicht nur gemessen an dem blutjungen Alter der vier Akteure eine bemerkenswert reife und harte Platte, die in ›I’m A Mover‹, ›Walk In My Shadow‹ oder auch dem sexy tänzelnden ›Wild Indian Woman‹ etliche überragende Nummern in den Rillen hat. An ihr lässt sich der Charakter des neuen Masterings sämtlicher hier enthaltenen Vinylpressungen ablesen: Der ursprüngliche Klangcharakter ist geblieben, aber alles wirkt kurz stoßgelüftet, nuancierter und etwas klarer. Sämtliche Alben haben so massiv gewonnen — vor allem Fire And Water (wobei man der Pressung mit dem Half-Speed-Mastering der Abbey Road-Studios noch einen Hauch mehr Kompaktheit und Wärme unterstellen könnte) sowie das finale Heartbreaker (1973), auf dem Tetsu Yamauchi den geflüchteten Andy Fraser am Bass ersetzt und Rabbit Bundrick Free an den Keyboards verstärkt. The Vinyl Collection ist für rund 99 Euro zu bekommen und jeden Cent wert.
 

ROCKS präsentiert

Yes
Topographic Drama — Live Across America
The Professionals
What In The World
The Winery Dogs
Dog Years: Live In Santiago & Beyond 2013-2016
Whitesnake
1987 — 30th Anniversary Super Deluxe Edition (4CD+DVD)
Galactic Cowboys
Long Way Back To The Moon
Von Hertzen Brothers
War Is Over
Kid Rock
Sweet Southern Sugar
The Quill
Born From Fire
Great White
Full Circle
Delaney & Bonnie
Motel Shot (Expanded Edition)
Styx
The Mission
Hell In The Club
See You On The Dark Side