The Who
Bohnen-Ausverkauf

Am 23. April veröffentlichen The Who eine Super Deluxe-Version von The Who Sell Out (1967). Passend dazu gibt es nun einen besonderen Merchandise-Artikel, der Geld für den guten Zweck einbringen soll.

Gemeinsam mit dem Konserven-Hersteller Heinz bringt die Truppe in den USA und Großbritannien unter dem Titel Beanz Meanz The Who eine limitierte Edition von Baked Beans-Dosen auf den Markt. Gewinne aus der Aktion gehen in den Staaten an die bandeigene Wohltätigkeits-Organisation Teen Cancer America, die krebskranke Jugendliche unterstützen, und auf der Insel an deren Pendant Teenage Cancer Trust sowie Magic Breakfast, die über 1.000 Schulen in wirtschaftlich schwachen Gegenden des Königreichs mit einem gesunden Frühstück versorgt.

Neben den regulären Konservendosen wird vom 15. bis zum 25. April auch eine signierte, 57,5cm x 42cm große Dose versteigert, die allerdings keine Bohnen enthält.

Die Aktion ist eine Anspielung auf das Frontcover ihres dritten Albums, auf dem Sänger Roger Daltrey mit einer überdimensionalen Konservenbüchse in einer Badewanne voll weißer Bohnen in roter Soße sitzt. Ein Fotoshooting, an das sich der mittlerweile 77-Jährige trotz des legendären Ergebnisses nur ungern zurückerinnert: »Nach der Session lag ich eine Woche mit der schlimmsten Grippe meines Lebens im Bett, was an den Bohnen liegen könnte: Sie waren im Kühlschrank gelagert worden und waren eiskalt! Ich saß für zwanzig Minuten darin, bevor jemand auf die Idee kam, eine Elektroheizung unter die Badewanne zu stellen. Das funktionierte für kurze Zeit gut, doch irgendwann begannen die Bohnen zu kochen. Mein Hintern brannte, während meine Vorderseite weiterhin fror und 24 Stunden später war ich erkältet. Aber ich mache nicht die Bohnen verantwortlich, sondern die Heizung!«

Die Neuauflage von The Who Sell Out erscheint in einer 2CD- und 2LP-Variante sowie als Deluxe-Box.