UFO
Abschiedstour geht weiter

Zwei Wochen nach dem Tod ihres Rhythmusgitarristen und Keyboarders Paul Raymond haben die britischen Hardrock-Urgesteine UFO bekanntgegeben, ihre laufende Abschiedstournee fortzusetzen.

Für Raymond einspringen wird ein alter Bekannter: Neil Carter hatte bereits Anfang der Achtziger auf The Wild, The Willing And The Innocent, Mechanix und Making Contact gespielt; zuvor versuchte er sich mit Brian Robertson (Thin Lizzy) bei den Wild Horses.

1983 schloss sich Carter der Band von Gary Moore an: Zu hören ist er auf den Alben Victims Of The Future (1983), We Want Moore! (1984), Run For Cover (1985), Wild Frontiers (1987) und After The War (1989).