Steve Lukather
Fröhliches in Krisenzeiten

Toto-Gitarrist Steve Lukather hat in ›Run To Me‹ eine brandneue Solonummer veröffentlicht. Der Kalifornier schrieb den Song gemeinsam mit seinen Bandkollegen David Paich und Joseph Williams, der außerdem Keyboards und Hintergrundgesang beisteuerte. Den Bass spielte Huey Lewis And The News-Mann John Pierce.

Prominentester Gastmusiker auf der Single ist aber Beatles-Schlagzeuger Ringo Starr, der auch im dazugehörigen Video zu sehen ist. Seit 2012 spielt Lukather in der Solo-Supergroup des mittlerweile 80-Jährigen und ist gut mit ihm befreundet.

»Wir leben in einer unglücklichen Zeit, und brauchen alle mal einen fröhlichen Song«, kommentiert der vielseitige Gitarrist die Inspiration für den Titel. »Als ich mich mit Joseph und David zusammen tat, gab es unter uns dreien diese kollektive Inspiration, um dies Botschaft der Hoffnung an unsere Töchter zu richten. Musikalisch ist der Song inspiriert von der Musik aus meiner Jugend in den Sechziger-Jahren.

Ich nahm meine Lieblingselemente aus diesem Repertoire, die diese unauslöschliche Ära definiert haben. Und dann ist da noch Ringo. Was soll ich sagen. Es war eine Ehre seinen Beitrag zum Song festhalten zu dürfen, geschweige denn seine liebenswürdige Präsenz im Video. Im Laufe des letzten Jahrzehnts sind wir sehr gute Freunde geworden, die gemeinsam die Welt bereisen.

Keiner von uns kann sagen was uns die Zukunft in dieser verrückten Welt bringen wird, und ich hoffe einfach, dass diese Melodie ein wenig Frieden, Liebe und ein wenig positive Ablenkung in diesen unsicheren Zeiten bringt.«

Aktuell arbeitet Lukather an seinem neunten Soloalbum, das im Frühjahr 2021 erscheinen soll.