The Dead Daisies
Neuer Song und Album mit Glenn Hughes

Die Dead Daisies stellen einen neuen Song vor: ›Unspoken‹ stammt aus ihrem dem ersten Album mit Sänger Glenn Hughes, das etwas später im Jahr erscheinen und Holy Ground heißen wird.

Hughes (Deep Purple, Black Country Communion) übernimmt bei dem gleichermaßen in Australien wie auch den USA verwurzelten All-Star-Kollektiv zudem die Rolle des Bassisten gleich mit und ersetzt Marco Mandoza.

Sein Vorgänger als Frontmann war Stimmraubein John Corabi, der den Dead Daisies seit dem zweiten Album Revolución (2015) vorstand und mit dem die Band merklich an Profil gewann: Der einstige Sänger von The Scream und Mötley Crue war zudem auf Make Some Noise (2016) und Burn it Down (2018) zu hören.

Das aktuelle Line-up der Hardrock-Supergroup liest sich wie folgt:

Glenn Hughes — Gesang und Bass (Deep Purple, Black Country Communion)
Doug Aldrich — Gitarre (Whitesnake, Burning Rain, Dio)
David Lowy — Gitarre (Red Phoenix, Mink)
Deen Castronovo — Schlagzeug (Journey, Bad English, Hardline)