Motörhead
Ausgeschlafenes Jubiläum

Zum vierzigsten Jubiläum ihres Livealbums No Sleep 'Til Hammersmith veröffentlichen Motörhead am 25. Juni eine remasterte Version der erfolgreichen Platte mit umfangreichem Bonusmaterial.

Die erstmals am 27. Juni 1981 veröffentlichte Platte war die einzige Chart-Nummer eins in Großbritannien für die Band um den ikonischen Frontmann Lemmy Kilmister. Die Aufnahmen stammen nicht, wie der Titel suggeriert, aus dem Hammersmith Odeon in London, sondern von einem Konzert in der Queen's Hall in Leeds am 28. März 1981 sowie zwei Gigs aus der City Hall in Newcastle am 29. und 30. März. Die auf der Platte enthaltene Version von ›Iron Horse/Born To Lose‹ stammt sogar aus dem Jahr 1980.

Die anstehende Edition wurde anhand der originalen Bänder remastert und enthält in der Deluxe-Version außerdem die kompletten Aufnahmen der drei Konzerte sowie bis dato unveröffentlichte Soundcheck-Mitschnitte. Abgerundet wird dieses 4CD-Boxset von einem 28-seitigen Buch, einer Reproduktion des Tourpasses und der Eintrittskarte sowie einer Postkarte, einem Poster und einem Plektrum. Außerdem wird es eine 2CD- und eine 3LP-Variante geben, die als Bonus das komplette Konzert vom 30. März 1981 enthält.

Von diesem Konzert stammt auch der bisher unveröffentlichte Mitschnitt von ›The Hammer‹ - die auf No Sleep 'Til Hammersmith veröffentlichte Version stammt vom Vorabend – den es oben zu sehen gibt.