Buckcherry
Heiß auf die Hölle

Die sleaze-affinen Hardrocker Buckcherry haben für den 25. Juni ein neues Studioalbum mit dem Titel Hellbound angekündigt. Die erste Singleauskopplung trägt den Titel ›So Hott‹.

Die neunte Platte der Truppe aus Los Angeles wurde, wie bereits ihr viertes Album Black Butterfly (2008), von Marti Frederiksen (Aerosmith, Ozzy Osbourne) produziert. Damals wie heute war der Produzent auch in das Songwriting involviert.

»Es war sehr inspirierend, wieder mit Marti Frederiksen zu arbeiten. Er bringt wirklich das Beste von uns heraus und wird zum sechsten Bandmitglied, wenn wir zusammen sind«, kommentiert Buckcherry-Frontmann und -Gründungsmitglied Josh Todd, der jüngst seinen 51. Geburtstag feierte, die erneute Zusammenarbeit.

Einen ersten Vorgeschmack gibt es in Form des Riff-Rockers ›So Hott‹. Das in Los Angeles und Las Vegas gedrehte Video gibt es unten zu sehen.

Die Trackliste von Hellbound:

1. 5-4-3-2-1
2. So Hott
3. Hellbound
4. Gun
5. No More Lies
6. Here I Come
7. Junk
8. Wasting No More Time
9. The Way
10. Barricade