Mr. Big

Liveshows im nächsten Jahr?

Mr. Big peilen eine Tournee im kommenden Jahr an. Es wären die ersten Konzerte der Hardrocker nach knapp fünfjähriger Pause — und dem Tod von Schlagzeuger Pat Torpey.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: Roberto Villani / Frontiers Records

In einem Interview deutete Bassist Billy Sheehan Planungen für eine Rundreise an, betonte aber gleichzeitig, dass noch nichts in trockenen Tüchern sei. Nach dem Tod von Schlagzeuger Pat Torpey, der im Februar 2018 im Alter von 64 Jahren seiner Parkinson-Erkrankung erlegen war, hatte die Band die laufende Tour beendet und anschließend eine Pause eingelegt.

Schlagzeuger Matt Starr, der zunächst Torpey auf der Bühne und während der Aufnahmen zu Defying Gravity (2017) unterstützt hatte und nach seinem Tod beerbte, wird bei anstehenden Liveshows voraussichtlich nicht mehr hinter den Kesseln sitzen. »Wir lieben es mit Matt Starr zu spielen, aber wir brauchen eine höhere Singstimme«, so Sheehan über die Gründe.

»Matt ist ein großartiger Sänger, aber er hat nicht den Stimmumfang wie Pat Torpey. Damit alles so klingt wie vorher, brauchen wir dieses gewisse etwas — was es für uns natürlich schwieriger macht, den richtigen Musiker zu finden. Es gibt einige Kandidaten, aber entschieden haben wir uns noch nicht.«

Laut dem 69-Jährigen war die Pause wichtig, um den Verlust ihres Gründungsmitgliedes zu verarbeiten: »Ich bin froh, dass wir uns die Zeit genommen haben. Aber viele Leute schreiben uns, dass sie uns wieder sehen wollen, und wir wollen auch für sie spielen. Es ist noch nichts in Stein gemeißelt, aber wir denken auf jeden Fall sehr stark in diese Richtung.«

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 91 (06/2022) ab heute im Handel!