John Harris, Peter Jackson, Hanif Kureishi

The Beatles — Get Back

Callaway Arts & Entertainment
VÖ: 2021

Zurück zum Originalton

So reizvoll die Mammut-Dokumentation von Regisseur Peter Jackson auch ist, die den Mythos korrigieren soll, die Beatles wären 1969 ein unterkühlter, dysfunktionaler und heillos zerstrittener Haufen gewesen: Etwas befremdlich ist es schon, dass die kürzlich erschienene Deluxe-Box von Let It Be (50th Anniversary Edition) in allerletzter Konsequenz zum Werbeartikel für den Film verkam, weil sie — bei aller Qualität — inhaltlich unter gar keinen Umständen dem exklusiv beim Streaming-Dienst Disney Plus abrufbaren Doku-Spektakel vorgreifen durfte.

Ein weiteres Puzzlestück ist dieses ergänzende Buch, das viele bislang unbekannte Zwischentöne liefert, wunderbare Fotos aus dem Film beinhaltet und zum größten Teil aus dem Transkript etlicher Dialogsituationen besteht, die einen neuen Eindruck davon vermitteln, was sich im Januar 1969 tatsächlich in den Twickenham Filmstudios an Menschlichkeit, Beatelei und Schaffenswillen zugetragen hat. Sowie auch auf dem Dach und auf der Straße vor der Apple-Zentrale in London, als die Beatles ihre legendäre Roof-Top-Show spielten.

Ersetzen kann The Beatles — Get Back (das Buch) The Beatles — Get Back (den Film) freilich nicht. Wer aber kein weiteres Streaming-Abo abschließen kann oder möchte und deshalb vorerst nicht in den Genuss der Bewegtbilder kommen wird, kann mit diesem Band trotzdem teilhaben. Dazu eine Runde Let It Be (50th Anniversary Edition), eine zweite mit den Bootlegs des Roof-Top-Konzerts — und zum Abschluss des gemütlichen Abends Meet The Feebles auf DVD.

Keine Wertung
TEXT: DANIEL BÖHM

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!