Jethro Tull

Thick As A Brick (40th Anniversary Edition)

EMI
VÖ: 2012

Massentauglicher Meilenstein mit Anspruch

Persiflage oder genialer Schachzug? Jethro Tulls fünftes Album enthält nur eine einzige Komposition, die sich über zwei Albumseiten erstreckt. Bandboss Ian Anderson lässt bereits in den ersten Sekunden wissen, dass es ihn so gar nicht interessiert, ob der Hörer das Mammut-Werk bis zum Ende durchsteht: »I really don’t mind if you sit this one out«, singt er hämisch. Und doch wird das komplexe Werk ein Bombenerfolg; auch ohne einen Hit wie ›Locomotive Breath‹, der den Vorgänger Aqualung an die Spitze der Charts hievte. Das Quintett festigt seinen Nimbus der Unberechenbarkeit.

Synthesizer, Hammondorgel, Cembalo, Geige, Saxofon, Trompete und natürlich Andersons charakteristische Flöte und Martin Barres Gitarren-Soli kreuzen atemlos durch spannend inszenierte Instrumentalpassagen inklusive Trommelsolo. Mit Bravour meistert die Truppe die Herausforderung, progressive Soundlandschaften zu entwerfen, ohne ihre sorgsam gepflegten Folk-Wurzeln zu verleugnen. Thick As A Brick ist das Musterbeispiel für die perfekte Symbiose von Anspruch und Massentauglichkeit. Der kauzige Flötenbändiger hält es gerne mit seinem erklärten Vorbild Beethoven: »Er hatte immer eingängige musikalische Themen in seinen Sinfonien, die jedoch stets Teil eines großen Ganzen waren.« Und so kehrt auch das gefällige Grundthema auf Thick As A Brick leicht variiert immer wieder zurück.

Der bis ins letzte Detail durchdachter Kunstrock-Meilenstein ist das letzte Tull-Werk mit durchgehend großartiger Musik. Dem trägt die im Taschenbuchformat erscheinende Geburtstagsedition Rechnung. Das von Porcupine-Chef Steven Wilson im Klang bearbeite Album besticht durch ein unglaublich plastisches Soundbild, das wahlweise in DTS & Dolby Digital 5.1 Surround-Mix oder HQ-Stereo in 96/24 Bit glänzt. Ein 104 Seiten starkes Begleitbuch enthält die vierzigseitige Zeitung, in die das Vinyl ursprünglich verpackt war, seltene Fotos, Interviews und andere Erinnerungen. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag eines Prachtstücks, das um keinen Tag gealtert scheint.

(10/10)
TEXT: MARKUS BARO

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 91 (06/2022) ab heute im Handel!