Greg Lake

Songs Of A Lifetime

Cherry Red
VÖ: 2013

Launische Erinnerungen

»Den Mist nimmst du bitte alleine auf«, soll Keith Emerson gesagt haben, als er erstmals die Rohfassung des von seinem Bandkollegen Greg Lake geschriebenen ›Lucky Man‹ gehört hat. Hinter jedem großen Song, so heißt es, steckt eine große Geschichte, und der Gründer des göttlichen Prog-Trios ELP ist ein nonchalanter Erzähler. Auf seiner Solo-Tour, die er nun mit diesem Live-Album Revue passieren lässt, präsentierte der stets stille Bassist nahezu im Alleingang Songs, die sein Leben bestimmten und die er mit zum Staunen, Lachen oder Nachdenken anregenden Anekdoten garniert.

Wie er die Beatles traf und mit dem exzentrischen Gitarristen Robert Fripp die Prog-Pioniere King Crimson gründete, lässt er launisch zwischen Klassikern wie ›Epitaph‹, ›C’est La Vie‹ oder Fremdkompositionen wie ›People Get Ready einfließen‹. ›Heartbreak Hotel‹ von Elvis, den »vielleicht größten Klassiker der Rockgeschichte« zu interpretieren, so Lake schmunzelnd, verlange entweder eine gute Portion Größenwahn oder besondere Dummheit. Zum Größenwahn tendiere er nicht.

 

Keine Wertung
TEXT: MARKUS BARO

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!