Rupert Hine

Rush-Produzent stirbt im Alter von 72 Jahren

Der Komponist, Musiker und Produzent Rupert Hine ist im Alter von 72 Jahren verstorben. Bekannt wurde er unter anderem durch seine Arbeit für Rush. Eine Todesursache wurde nicht genannt.

TEXT: MARKUS BARO

Seine Karriere begann der am 21. September 1947 in London geborene Hine in den Sechzigern als eine Hälfte des Folk-Duos Rupert & David. Auf ihrer Version des Simon & Garfunkel-Hits ›The Sound Of Silence‹ spielte Jimmy Page Gitarre. Nach zwei Solo-Alben gründete er zusammen mit Caravan-Bassist John G. Perry die Progressiv-Rocker Quantum Jump, die in Quantum Jump (1976) und Barracuda (1977) zwei Alben veröffentlichten.

Nach weiteren Alleingängen fand Hine seine Berufung als Produzent: Mit den Kanadiern Rush arbeitete er auf Presto (1989) und Roll The Bones (1991) zusammen, auch für Künstler wie Stevie Nicks (The Other Side Of The Mirror (1989) und Saga (Worlds Apart, 1981), aber auch für Tina Turner, Camel und The Fixx war Hine tätig.

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 91 (06/2022) ab heute im Handel!