Kamchatka

The Search Goes On

Despotz
VÖ: 2014

In Blues getunkt

Nach wiederholter Umbesetzung wird das schwedische Heavy Rock-Trio im Zuge von Platte Nummer fünf wieder etwas erdiger und rifflastiger. Gitarrist Thomas Andersson drückt als einzig verbliebener Songwriter und unbestrittener Kopf der Band mehr denn je seinen in Blues getunkten Stempel auf, während Produzent und neuer Tieftöner Per Wiberg (Opeth, Spiritual Beggars) ein passend brummendes Bass-Fundament legt.

Mal strahlen in Anderssons druckvollen Liedern Vorbilder wie Jimi Hendrix oder Billy Gibbons durch, woanders lässt er mit schmetternden Riffs die zeitweiligen Weggefährten Clutch in den Sinn kommen. Melodie ist für ihn aber auch kein Fremdwort, wie die erste Auskopplung ›Tango Decadence‹ zeigt. Vom Ideenreichtum des Vorgängers Bury Your Roots bleibt das neue Album trotzdem ein Stück weit entfernt, liefert dafür zehn kompakte Songs mit hohem Abrock-Faktor.

(8.5/10)

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 91 (06/2022) ab heute im Handel!