Ian Hunter

Ein Käfig voller Gaststars

Für den 21. April hat Ian Hunter ein neues Soloalbum angekündigt. Auf Defiance Part 1 wird der Mott The Hoople-Frontmann von einer ganzen Armada namhafter Gäste unterstützt.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: Screenshot

Bereits im Frühjahr 2020 begann Ian Hunter gemeinsam mit seinem langjährigen Kollaborateur und Multi-Instrumentalisten Andy York, die ersten Demos für die Platten zusammenzustellen. In nicht allzu ferner Zukunft soll ein zweiter Teil von Defiance erscheinen.

Aufgrund der Restriktionen der frühen Pandemiezeit konnten Hunter seine Lieder nicht mit den Stammmusikern seiner Rand Band ausarbeiten. Stattdessen schlugen ihm sein Manager Mike Kobayashi und der Fotograf Ross Halfin vor, einige prominente Kollegen um Mithilfe zu bitten — mit durchschlagendem Erfolg.

Auf den Platten sind unter anderem Beatles-Schlagzeuger Ringo Starr, der kürzlich verstorbene Jeff Beck sowie Billy Gibbons und Mike Campbell als Gitarristen zu hören. »Es war ein völliger Zufall«, so Hunter mit Blick auf die lange Gästeliste. »Das war absolut nicht geplant. Bei einigen Zusagen konnte ich es selbst nicht glauben. Es ist wirklich unglaublich.«



»Wegen Covid hatten alle viel Zeit, also begannen wir, die Ideen herumzuschicken. Slash begann, an einer Nummer zu arbeiten, genauso wie Rob Trujillo von Metallica. Ringo Starr, Mike Campbell (Tom Petty And The Heartbreakers) und Joe Elliot (Def Leppard) sind auf einigen Songs zu hören. Johnny Depp saß damals mit Jeff Beck im Studio und die beiden boten auch ihre Mithilfe an. Es hörte einfach nicht auf, jeden Tag bekam ich eine weiter Zusage. Ich kann es immer noch kaum glauben.«

Als erste Single veröffentlichte der mittlerweile 83-jährige mit der ikonischen Sonnenbrille die Nummer ›Bed Of Roses‹, auf der unter anderen Starr und Campbell zu hören sind. Eine Trackliste mit allen mitwirkenden Musikern findet sich unten.

Während Defiance Part 1 am 21. April über das Label Sun Records veröffentlicht wird, ist der Erscheinungstermin für den zweiten Teil noch nicht festgelegt. Klar ist aber schon, dass auch Defiance Part 2 ein ähnliches Aufkommen an Gastbeiträgen beinhalten wird.


Die Trackliste und die Musiker von Defiance Part 1:

01. Defiance

Gitarre: Slash, Ian Hunter
Bass: Robert Trujillo
Schlagzeug: Dane Clark
Hintergrundgesang: Dennis Dibrizzi, Andy York
Dane Clark: Drums

02. Bed Of Roses

Gitarren, Mandoline: Mike Campbell
Bass: Tony Shanahan
Orgel: Andy Burton
Klavier: Ian Hunter
Schlagzeug: Ringo Star
Tambourin: Rich Pagano
Hintergrundgesang: Andy York

03. No Hard Feelings

Lead-Gitarre: Jeff Beck
Rhythmus-Gitarre: Johnny Depp
Gitarre, Bass: Andy York
Klavier: Ian Hunter
Schlagzeug und Percussion: Dane Clark


04. Pavlov's Dog

Gitarren: Dean DeLeo
Bass: Robert DeLeo
Klavier: Ian Hunter
Schlagzeug: Eric Kretz
Hintergrundgesang: Dennis Dibrizzi, Andy York

05. Don't Tread On Me

Gitarren: Todd Rundgren
Bass: Andy York
Orgel: Andy Burton
Klavier: Ian Hunter
Schlagzeug und Percussion: Rich Pagano

06. Guernica

Gitarren: Mike Campbell
Bass und Bariton-Gitarre: Andy York
Klavier: Ian Hunter
Harmonium: Andy Burton
Schlagzeug und Percussion: Dane Clark

07. I Hate Hate

Gitarre: Andy York
Klavier: Ian Hunter
Keyboard: Andy Burton
Schlagzeug: Dane Clark
Hintergrundgesang: Dennis Dibrizzi, Andy York

08. Angel

E-Gitarre, E-Piano, Schlagzeug: Taylor Hawkins
Slide-Gitarre: Brad Whitford
12-saitige Gitarre, Lead-Gitarre: Waddy Wachtel
Bass: Duff McKagan
Klavier: Ian Hunter

09. Kiss N' Make Up

Gesang, Percusson: Billy Bob Thornton
Gitarre: Billy F. Gibbons, James Mastro
Bass: J.D. Andrew
Keyboard: Andy Burton
Schlagzeug: Taylor Hawkins
Congas: Rich Pagano

10. This Is What I'm Here For

E-Gitarre: Waddy Wachtel
Bariton-Gitarre: Andy York
Bass: Paul Page
Orgel: Andy Burton
Klavier: Ian Hunter
Schlagzeug: Taylor Hawkins
Hintergrundgesang: Joe Elliot


11. I Hate Hate (Alternate Version)

Gitarre, Bass: Jeff Tweedy
Keyboard: Andy Burton
Klavier: Ian Hunter
Schlagzeug: Dane Clark
Hintergrundgesang: Dennis Dibrizzi
Hintergrundgesang und Tambourin: Andy York

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 91 (06/2022) ab heute im Handel!