Fates Warning

Bandgeschichte in Buchform

Am 15. Juli wird eine offizielle Fates Warning-Biografie in den Handel kommen. Destination Onward: The Story Of Fates Warning stammt aus der Feder von Jeff Wagner, der in der Vergangenheit bereits Bücher über den progressiven Heavy Metal und Type O Negative-Frontmann Pete Steele schrieb.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: Metal Blade Records

Die Retrospektive entstand mit der Hilfe von allen aktuellen und ehemaligen Mitgliedern sowie weiteren Menschen aus dem Umfeld der Progressive-Metaller aus Connecticut. »Es ist eine Feier und ein Liebesbrief, aber auch eine ehrliche Beurteilung der vielen Höhen und Tiefen in der vierzigjährigen Karriere von Fates Warning«, beschreibt der Klappentext den Inhalt des 400 Seiten starken Schmökers.

Fates Warning gründeten sich 1983 und veröffentlichten ein Jahr später ihr Debütalbum Night On Bröcken, dem bis heute zwölf weitere folgten – darunter der Genreklassiker Awaken The Guardian (1986). Letztes verbliebenes Gründungsmitglied ist Gitarrist Jim Matheos. Neben ihm besteht die Band heute aus Sänger Ray Alder, Bassist Joey Vera und Schlagzeuger Bobby Jarzombek. In dieser Besetzung brachten sie zuletzt im Jahr 2020 in Long Day Good Night ein Studiowerk heraus.

Das englischsprachige Original von Destination Onward: The Story Of Fates Warning ist bereits vorbestellbar. Ob und wann es eine deutsche Übersetzung geben wird, ist noch nicht bekannt.


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 91 (06/2022) ab heute im Handel!