Big Big Train

David Longdon (1965-2021)

David Longdon ist tot. Der Multi-Instrumentalist und Sänger der britischen Retro-Progger Big Big Train wurde nur 56 Jahre alt.

In einem Statement teilte die Band mit: »Mit großer Trauer müssen Big Big Train verkünden, dass David Longdon in einem Krankenhaus in Nottingham im Alter von 56 Jahren an den Folgen eines Unfalls verstorben ist, den er am Freitag morgen hatte. David hinterlässt seine zwei Töchter Amelia und Eloise, seine Mutter Vera und seine Partnerin Sarah Ewing.«

Der am 17. Juni 1965 in Nottingham geborene Longdon war 2009 zu den Retro-Proggern gestoßen und hatte mit ihnen neun Studioalben eingespielt. Ihr nunmehr letztes gemeinsames Werk Welcome To The Planet soll wie geplant am 28. Januar 2022 erscheinen.

Neben Big Big Train war er auf zwei Platten von The Tangent (Le Sacre du Travail und L'Etagère du Travail, beide 2013) zu hören und nahm 2004 in Wild River ein Album unter eigenem Namen auf.

Außerdem spielte David Longdon mit dem langjährigen Genesis-Gitarristen Steve Hackett 2015 eine Maxi-CD zum Titeltrack des Hackett-Soloalbums Spectral Mornings (1979) ein, auf dem er dem ursprünglich als Instrumentalstück erschienen Song einen passenden Text spendierte. Auf der gleichen Platte wirkten zudem Bassist Nick Beggs (Steven Wilson), Schlagzeuger Nick D'Virgilio (Spock's Beard, Big Big Train) und die walisischen Sängerin Christina Booth mit.


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT