The Beatles

Nächster Remix: "Revolver"

Es geht weiter mit den Remix-Behandlungen der Beatles-Alben: Auch Revolver (1966) wird als von Giles Martin neu gemischte Boxset-Variante erscheinen. Zuvor wurden auf gleiche Weise bereits die LPs ab Sgt. Pepper's aufbereitet.

Die Katze ist aus dem Sack: Wie zuvor bereits Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band (1967), das weiße Album (1968), Abbey Road (1969) und Let It Be (1970) wird nun also auch Revolver von Giles Martin neu gemischt. Eine offizielle Ankündigung seitens Apple Corps steht noch aus — erwartet wird sie für September. Dann wird auch klar sein, wie der definitive Inhalt des Boxsets aussehen wird.

Eine Schwierigkeit des Remix der 1966 als siebtes Fab-Four-Album erschienenen Platte ist die Spurenaufteilung, wie Martin in einem Interview mit dem US-Branchenblatt Variety verriet: » ›Taxman‹ von Revolver hat etwa Gitarre, Bass und Schlagzeug auf einer Spur und den Gesang, eine Art Shaker und das Gitarrensolo auf einer weiteren. Es klingt hervorragend; es ist toll aufgenommen und gemischt. Wir müssen schauen, mit welcher Technologie wir das entmischen können. Ich möchte etwas wirklich innovatives mit Rubber Soul und Revolver machen und nicht nur ein Remaster — das hat es schließlich schon gegeben.«

Ob und in welcher Reihenfolge die dann noch unangetatsteten Beatles-Alben bearbeitet werden, ist aktuell noch offen.

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 91 (06/2022) ab heute im Handel!