Meldungen

Zurück

Peter Banks ist tot

Meldung (12.03.2013, 23:04 Uhr von Daniel Böhm) - Jetzt kommentieren




Peter Banks ist tot. Der vormalige Gitarrist der Progressive-Rock-Pioniere Yes verstarb bereits am 7. März in seiner Londoner Wohnung an Herzversagen. Er wurde 65 Jahre alt.

Banks, dessen Gitarrenstil gerne als Hybrid aus Pete Townshend und Wes Montgomery beschrieben wurde, ist auf den ersten beiden Alben von Yes zu hören: Yes (1969) und Time And A Word (1970). Auch der Bandname und die Gestaltung des frühen Band-Logos wird ihm zugeschrieben.

Weit vor der Fertigstellung der dritten LP The Yes Album verließ der Gitarrist die Gruppe, ersetzt wurde er durch Steve Howe. 

Banks gründete die Band Flash, mit der er die Alben Flash (1972), In The Can (1972) und Out of Our Hands (1973) einspielte. Bis zum Ende der Siebziger bleibt er in der Formation Empire umtriebig, die es auf drei LPs bringen. Auch als Solo-Künstler war Peter Banks bis in die späten Neunziger hinein aktiv.

0 Kommentare
Dein Kommentar